Spannungsfeld Forensik. Eine psychodynamisch orientierte Einführung in die Arbeit mit forensischen PatientInnen

Wenige andere PatientInnengruppen erscheinen in so hohem Maß mit Etikettierungen behaftet und durch Mythen verzerrt - im Seminar wollen wir uns daher mit folgenden Themen auseinandersetzen:

 

  • Einführung in Begriffe und Definitionen: Gesetzliche Bestimmungen zur Diagnostik, Unterbringung, Behandlung und Prognostik

  • Zusammenhänge zwischen psychischen Erkrankungen & Delinquenz –
    in Theorie und klinischer Praxis

  • Ausgewählte Konzepte zu Perversion, Persönlichkeitsstörungen und Psychopathie

  • Mythen und Klischees im Alltag 

  • Unterbringung forensischer PatientInnen: Institutionen und Schnittstellen

  • Niederschwellige Kontakte und Beratung 

  • Psychosoziale Krisen und Suizidalität bei forensischen PatientInnen

  • Rahmen, Prinzipien und Methoden der Behandlung 

  • Methoden der Kriminalprognostik – zur Einschätzung der Rückfallsgefahr

Methoden
Theorieinput, Fallarbeit, Filmausschnitte, Diskussion, Intervision


Zielgruppe
Interessierte KollegInnen, die im forensischen Bereich tätig sind oder Interesse daran haben: Klinische und Gesundheitspsychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pflege, Besuchsdienst

 

Termin

30.11.-01.12.2020, jew. 09:00-17:00

 

Kosten

380,00 (inkl. 10% MwSt) 

12-18 TeilnhehmerInnen
 

Ort & Anmeldung

Pro Mente Akademie, 4.,Grüngasse 1A
ng info@promenteakademie.at

T +43 1 513 15 30 - 113

Mo - Fr 09:00 - 15:00 Uhr

 

 

 

Mag.a Yvonne Czermak 

 

Klinische und Gesundheitspsychologin

Notfallspsychologin

Rechtspsychologin

Psychotherapeutin
Psychoanalytikerin in Ausbildung unter Supervision

 

Psychoanalytische Praxis

Hamerlingplatz 10/7a

1080 Wien 

Tel.: 0677 63 88 96 67

czermak@psychoanalyse.or.at